CrossFit Rambox Leipzig

AGBS

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von “Hannes Haupt – Personal Training“ in Bezug auf das Angebot „RamboX CrossFit“

 

§ 1 Allgemeine Informationen, Vertragspartner, Teilnehmer, Veranstaltungsort 
  1. RamboX CrossFit ist ein Kraft- und Konditionstraining (Einzelheiten unter § 3) und wird von Hannes Haupt sowie von ihm beauftragten Trainern eigenverantwortlich veranstaltet.
  2. Vertragspartner der hier angebotenen Dienstleistung ist: Hannes Haupt – Personal Training (nachfolgend Hannes Haupt – PT genannt), Inhaber: Hannes Haupt, Holbeinstr. 14, 04229 Leipzig
  3. Teilnehmer müssen grundsätzlich 18 Jahre alt sein. Hannes Haupt – PT behält sich aber die Entscheidung im Einzelfall vor, auch Minderjährigen das Training zu ermöglichen, dann ist bei dem Abschluss des Abonnementenvertrages/ dem Anmelden beim Probetraining/ dem Kauf einer 10er Karte in jedem Fall die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten beizufügen, bzw. vorzulegen.
  4. Soweit im Trainingsprogramm nichts Abweichendes angegeben ist, befindet sich der Veranstaltungsort für „RamboX CrossFit“ in der Dauthestr. 17, 04317 Leipzig (nachfolgend: “Veranstaltungsort“ genannt). Die jeweiligen Öffnungs- bzw. Trainingszeiten sind über die App “Appointman” und auf der Homepage ersichtlich. Die am Veranstaltungsort ausgehängte Hausordnung ist daher zusätzlich zu beachten. Teilweise findet das Trainingsprogramm auch im Freien (in der Nähe des Veranstaltungsortes) statt, der dann abweichende Trainingsort wird rechtzeitig per E-Mail bekannt gegeben.

 

§ 2 Geltungsbereich, Abonnementvertrag, 10-er Karte, Vertragsschluss, Stornierung
  1. Diese AGB gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen Hannes Haupt – PT und dem Teilnehmer in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Jeder Teilnehmer, der an RamboX CrossFit teilnehmen möchte, schließt im Appointman Shop einen Abonnement-Vertrag ab oder erwirbt dort einen Drop In bzw. eine 10- er Karte. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein einmaliges kostenloses Probetraining zu besuchen.
  2. Im Rahmen des Abonnement-Vertrages werden die persönlichen Kontaktdaten des Teilnehmers erfragt.
  3. Mit dem Erwerb einer 10-er Karte, dem Abschluss eines Abonnement-Vertrages sowie der Teilnahme an dem Probetraining: akzeptiert der Teilnehmer diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, die der 10- er Karte und dem Abonnement-Vertrag online beigefügt sind.
  4. Die Darstellung des Trainingsprogramms stellt kein Angebot i.S.d. § 145 BGB dar, sondern stellt lediglich die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. Es ist freibleibend und unverbindlich, das Angebot ist insbesondere vom aktuellen Kursangebot und der Teilnehmeranzahl abhängig. Mit dem Kauf des Abonnement-Vertrags/ dem Kauf einer 10-er Karte bzw. dem Anmelden zum Probetraining, meldet sich der Teilnehmer verbindlich an. Hannes Haupt – PT kann ohne Angabe von Gründen das Angebot ablehnen.

 

§ 3 Definition RamboX CrossFit, Trainingseinheit, Open Gym, Allgemeingültiges für das Training
  1. Was ist RamboX CrossFit?
  2. RamboX CrossFit ist ein allgemeines und umfassendes Kraft- und Konditionstraining. RamboX CrossFit ist ein hartes und intensives Körpertraining, jedoch auch für Anfänger geeignet. Grundsätzlich sollte der Teilnehmer von guter Gesundheit sein. Die hohe Trainingsintensität sollte im Falle einer vorherigen Nahrungsaufnahme berücksichtigt werden. Eine gesunde Ernährung ist die Basis eines jeden erfolgreichen Trainingskonzepts. Die von RamboX CrossFit empfohlene Ernährung ist nicht im Sinne eines Abnehmens zu verstehen, sondern eine Ernährungsempfehlung, um einen gesunden und leistungsfähigen Körper zu erreichen. Grundsätzlich ist bequeme Kleidung zu tragen. Die Unfallgefahren im Rahmen der bei dem Training benutzten Geräte (bspw. Langhantel und Kettlebell) muss bedacht werden.
  3. Trainiert werden: -aerobe Ausdauer, anaerobe Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination, Beweglichkeit.
  4. Trainingseinheiten:
    Zu den Trainingseinheiten in der Woche im Rahmen eines Abonnement-Vertrages kann sich der Teilnehmer jeweils bis spätestens 6 Std. vor dem Training auf der Website oder der Appointman App anmelden. Die Anmeldung ist verbindlich. Wenn eine Gruppe schon zu viele Teilnehmer hat, muss der Teilnehmer auf einen anderen Trainingstag ausweichen. Alle Trainingseinheiten dauern jeweils eine Zeitstunde und werden unter der Anleitung eines Trainers in kleinen Gruppen durchgeführt.

Typischer Ablauf einer Trainingseinheit:

(1) Warm-Up,
(2)Technik / Mobilität,
(3) Workout
(4) Cool Down

Open Gym:
Im sog. „Open Gym“ findet kein angeleitetes oder beaufsichtigtes Training statt, es wird lediglich die Nutzung der Fläche und Geräte ermöglicht. Auch für das Open Gym ist zwingend eine Anmeldung erforderlich – diese zählt als regulärer Kurs eines Abonnementvertrages oder 10-er Karte.

Allgemeingültiges für alle Trainingseinheiten:
Der Teilnehmer kann von dem Trainingsprogramm ausgeschlossen werden, wenn er sich nicht an die Weisungen des Trainers zum Trainingsprogramme hält, den Ablauf des Trainingsprogrammes nachhaltig stört und/oder sich oder andere gesundheitlich gefährdet.

 

§ 4 Trainingsangebot, Abonnementverträge, Preise und Zahlungsbedingungen, Laufzeit

Probetraining
= 60 Minuten, kostenlos

10-er Karte
= Umfasst 10 Trainingseinheiten je 60-Minuten.

Abonnementverträge:
Die nachfolgenden angegebenen Preise beziehen sich jeweils auf einen Monatsbeitrag. Der Monatsbeitrag ist monatlich im Voraus fällig. Entscheidend für den jeweiligen Monat ist der Vertragsbeginn. Vertragsbeginn und Ende werden auf dem Vertrag speziell festgelegt. Der Monatsbeitrag ist zwischen dem 01. und 04. dieses Monats fällig.

Der Teilnehmer hat einen SEPA Lastschriftverfahren über GoCardless einzurichten. Ein Trainingstermin im Rahmen der Abonnementverträge umfasst 60 Minuten.

Vertragslaufzeit / Preise:

  1. Die Erstlaufzeit des Abonnementvertrag beträgt drei Monate. Der Vertrag ist von beiden Seiten mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der geschlossenen Erstlaufzeit kündbar. Die Kündigung hat schriftlich per E-Mail gegenüber hannes@rambox-leipzig.de, zu erfolgen.
  2. Erfolgt keine fristgemäße Kündigung verlängert sich der Vertrag um die Dauer des vereinbarten Vertragsverhältnisses. Die Kündigungsfrist beträgt dann für beide Seiten erneut vier Wochen zum jeweiligen Vertragsende. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt.
  3. Kommt der Teilnehmer für zwei aufeinander folgende Monate oder über einen längeren Zeitraum als zwei Monate mit der Entrichtung des Beitrages in Höhe von insgesamt zwei Monatsbeiträgen in Verzug, ist Hannes Haupt – PT berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen und noch offene Nutzungsgebühren bis zum Ende der Vertragslaufzeit als Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.
  4. Eine außerordentliche Kündigung ist insbesondere dann möglich, wenn der Teilnehmer länger als vier Wochen erkrankt, bzw. einen Unfall hat oder schwer erkrankt, schwanger wird oder mehr als 40 km vom Veranstaltungsort wegzieht. Die Krankheit ist auf Anfrage anhand eines Attests nachzuweisen. Eine außerordentliche Kündigung hat unter Darlegung der Gründe schriftlich mit einer Frist bis zum 15. eines Monats zum Monatsende zu erfolgen.
  5. Sollte Hannes Haupt – PT bis 14 Tage nach Eingang der Anmeldung und Versenden der Rechnung noch keinen Geldeingang verzeichnen, kann Hannes Haupt – PT von dem Vertrag zurücktreten.
  6. Hannes Haupt – PT behält sich vor, die Preisgestaltung jederzeit zu ändern. Preisänderungen werden per E-Mail bekannt gegeben.

 

§ 5 Haftung, Absage/Änderungen von/im Rahmen der Trainingsveranstaltungen, Risikobelehrung
  1. Die Haftung von Hannes Haupt – PT ist auf Schadensersatz– gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Hannes Haupt – PT beruht oder für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftungsbeschränkungen gilt ebenfalls nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einem die wesentlichen Vertragspflichten schuldhaft verletzenden Verhalten von Hannes Haupt – PT beruht. Hannes Haupt – PT haftet auch für gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
  2. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper der Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen sind, verjähren diese Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs.
  3. Der Teilnehmer haftet für die von ihm verursachten Beschädigungen der Trainingsanlagen und Trainingsgeräte sowie für den Verlust von Leihgegenständen und hat Hannes Haupt – PT die entsprechenden Reparatur- und/oder Ersatzkosten vollumfänglich zu ersetzen.
  4. Hannes Haupt – PT behält sich vor, Veranstaltungen räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einzelne Trainingsveranstaltungen inhaltlich abzuändern bzw. im Ganzen abzusagen. Muss Hannes Haupt – PT Trainingsveranstaltungen aus wichtigem Grund absagen, werden bereits gezahlte Trainingseinheiten in voller Höhe erstattet, soweit diese nicht an einem einvernehmlichen Ersatztermin nachgeholt werden können. Werden die Trainingsveranstaltungen räumlich verlegt, so werden Teilnehmer darüber rechtzeitig per E- Mail/mit einem Aushang am Veranstaltungsort darüber informiert. Es ist auch ein Wechsel des/der Trainers/in möglich. Die Änderung eines Veranstaltungsortes innerhalb von Leipzig (bis zu 3 km Entfernung) und/oder der Wechsel eines Trainers/in lässt die verbindliche Anmeldung zu einer Trainingsveranstaltung unberührt.
  5. Weiterhin behält sich Hannes Haupt – PT vor, an allen gesetzlichen Feiertagen und an bis zu weiteren 9 Tagen im Jahr wegen Renovierung oder anderen dringenden betrieblichen Erfordernissen zu schließen, ohne dass es den Kunden berechtigt, seine Leistungen zu kürzen. Die Termine werden den Teilnehmern rechtzeitig im Voraus mitgeteilt.

 

Risikobelehrung
Bei den Trainingseinheiten wird der Körper der Teilnehmer stark beansprucht, sodass gesundheitliche und sonstige Gefahren im Rahmen des Kurses vom Veranstalter nicht vollkommen ausgeschlossen werden können. Dem Teilnehmer ist bewusst, dass es sich bei den sportlichen Aktivitäten während des Trainings um körperlich anstrengende Aktivitäten handelt. Bei Bedarf sollte die Durchführung der Trainingseinheit eigenverantwortlich abgebrochen werden.

 

§ 6 Datenschutz
  1. Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass seine Daten von Hannes Haupt – PT im Rahmen der Vertragsbeziehung elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden nicht unbefugt an Dritte weitergegeben. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass ihm die von Hannes Haupt – PT zu übermittelten Daten auch per E-Mail übertragen werden.
  2. Jeder Teilnehmer hat das Recht, jederzeit über die bei Hannes Haupt – PT über ihn gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und gegebenenfalls löschen zu lassen. Hannes Haupt – PT steht dem Teilnehmer hierzu unter (hannes@rambox-leipzig.com) zur Verfügung.
  3. Des weiteren erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, aufgenommenes Bildmaterial (Fotos, Videos) zu Promotionzwecken und auch im Rahmen der Nutzung von sozialen Medien (z.B. Facebook, Instagram…) freizugeben.

 

§ 7 Sonstiges/ Schlussbestimmungen
  1. Der Teilnehmer ist verpflichtet, Hannes Haupt – PT von jeder Änderung seiner Anschrift unverzüglich zu unterrichten. Solange eine solche Mitteilung durch den Teilnehmer nicht nachgewiesen werden kann, gilt die bis dahin bekannte Anschrift des Teilnehmers.
  2. Das Recht zur Aufrechnung steht dem Teilnehmer nur zu, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder Hannes Haupt – PT diese schriftlich bestätigt hat. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur möglich, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  3. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst.
  4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  5. Soweit eine Gerichtsstandsvereinbarung im unternehmerischen Verkehr zulässig ist, ist der Gerichtsstand am jeweiligen aktuellen Sitz von dem Veranstaltungsort. Erfüllungsort ist ebenfalls der aktuelle Sitz von dem Veranstaltungsort.
  6. Jedes Mitglied unterliegt der aushängenden Hausordnung.
  7. Das Mitglied bestätigt, dass es sportgesund ist. Im Zweifelsfalle hat das Mitglied vor der Anmeldung einen Arzt zu konsultieren.
  8. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.
  9. Hannes Haupt – PT ist berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn Hannes Haupt – PT auf die Änderungen hinweist, das Mitglied die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann und diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs ist CrossFit CFD berechtigt, den Mitgliedsvertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum jeweiligen Monatsletzten zu kündigen.

 

Leipzig, März 2019